GT

Reglement 2017
 
 

Chassis:        frei, 1:10er, max. 200mm breit,

Reifen müssen vollständig abgedeckt sein,

Einzelradaufhängung keine Pro10,

TW breit oder ähnliches.

 

Reifen:          Nur Kompletträder und keine Typmischung

LRP VTEC CPX, Sweep EXP 30 PPLS TC,

Solaris, Ride REX 30 Indoor,

Volante V5-PG28CP.

Reifenheizdecken oder ähnliches sind nicht erlaubt.

 

Haftmittel:   Handelsüblich und Geruchsneutral.

 

Motor:           Brushless 17,5T Sternwicklung, max. 195 Watt,

Bei LRP X20: orginal Rotor (LRP-50640)

Bei LRP: X20 Fixed Timing oder 30er Einsatz

Bei anderen Motoren ist der Nachweis vom Fahrer

zu erbringen, das dieser ähnliche Daten hat

und somit mit dem LRP X20 Motor vergleichbar ist.

z.B. Hobbywing „Bandit“ und Much More „Sting“ sind somit raus.

 

Regler:           Alle im „Boost 0“ Modus (Blink Modus) (Kein Boost, kein Turbo)

(Der Rennkommissar hat das Recht

jederzeit den Regler auf Auffälligkeiten zu kontrollieren)

 

Unter-

setzung:         Die Maximale Untersetzung ist 6,2

 

Tuning:          frei

 

Akku:             Hardcase Lipo (7,4-7,6 V)

Bei der technischen Abnahme darf die

Lipo Spannung max. 8,40V betragen.

 

Mindest-

Gewicht:       1350 Gramm fahrfertig inkl. Transponder

 

Karosserie:   Auf gute Optik wird Wert gelegt.

Scheiben müssen frei bleiben!!!

Die Front-, Heck- und Bremslichter sowie der Kühlergrill

müssen an den dafür vorgesehenen Punkten

aufgeklebt oder lackiert werden.

Nur die bei der Karosserie enthaltenen Flügel/Spoiler

sind erlaubt.

Die Spoiler dürfen die Karosse nicht überragen.

Bei Bedarf darf der Flügel/Spoiler abmontiert werden.

 

GT-Karosserien für normale TW (190–200mm breit)dürfen

aus folgender Liste gefahren werden(Hersteller egal):

Ascari KZ1R, Aston Martin DBR9,

Aston Martin V12 Vantage, Aston Martin Vanquish,

Audi R8 LMS, BMW Alpina B6, BMW M3 GT2, BMW Z4M,

Chevy Camaro GT3, Corvette C5R-Z06,

Dodge Viper, Ferrari 430 GT2, Ferrari 360 Modenna,

Ferrari 550 Maranello, Ferrari 458 Italia, Ford GT,

Gillet Vertigo, Honda NSX, Honda S 2000,

Jaguar XKR-S GT3, Lamborghini Gallardo,

Lamborghini Murcielago, Lister Storm, Lotus Evora GT4,

Maserati MC 12, McLaren F1, McLaren MP4-12C,

Mercedes CLK GTR 97, Mercedes SLS AMG, Mosler MT900,

Nissan 350Z-370Z, Nissan R32-R35 (GT-R),

Panoz Esperante, Porsche911 GT alle Versionen,

Saleen S7R, Toyota Supra GTR,

Die Spoiler dürfen die Karosse nicht überragen.

Protoform 1543-30 – Cadillac ATS-V.R

 

Fahrzeit:        Vorläufe 5 min, Finalläufe 8 min

 

Reglement    Beim ersten Verstoß wird der beste Wertungslauf

Verstöße:      gestrichen.

Beim zweiten Verstoß wird disqualifiziert.

 

                        Änderungen am Reglement bleiben uns natürlich vorbehalten.